Drucken

Serie 8: Mehrere Turtles verwenden

 

1)

Zwei Turtles zeichnen abwechslungsweise Treppenstufen.

Als Vorlage eignet sich folgendes Beispiel:

Beispiel im Online-Editor bearbeiten

 

2)

Grüne, rote und blaue Turtle zeichnen die nebenstehende Figuren

- Die Grundfigur hat die folgende Form:

- Zeichne mit einer for-Struktur das folgende Zick-Zack-Muster:

- Mit der Methode fillToHorizontal() kann das Muster gefüllt werden

Ein Beispiel mit 3 Turtles:: Beispiel im Online-Editor bearbeiten



3)

Zwei Turtles zeichnen abwechslungsweise Quadrate. Die erste Turtle mit einer blauen, die zweite Turtle mit einer roten Farbe.
Als Vorlage eignet sich folgendes Beispiel:

Beispiel im Online-Editor bearbeiten

 

4) Die Quadrate können mit der Methode fill(x, y) ausgefüllt werden, wobei sich der Punkt (x, y) im Inneren des Quadrats befinden muss. Die aktuelle Position der Turtle kannst du mit den Methoden getX() und getY() herausfinden.  

5) Zwei Turtles bewegen sich mit zufälligen Strecken und zufälligen Winkeln
z.Bsp: left(-180 + 360 * Math.random()). Wenn sie sich zu nahe kommen ertönt ein Ton, die beiden Turtles löschen die Spuren und bewegen sich danach erneut zufällig.

Damit die Turtles nicht aus dem Turtlefenster verschwinden, kann man die Methode wrap() verwenden. Diese bewirkt, dass die Turtles auf der anderen Seite des Fensters wieder erscheinen. Die Beschreibung der Methoden wrap(), getX(), getY(), distance(), clean() und bang() findet man in der Dokumentation.

Damit die Turtles beliebig lange laufen, kann eine endlose while-Schleife verwendet werden:

while (true)
{

}